Herzlich Willkommen

auf der Website der Waldemar Bonsels Stiftung

Namensgeber der Stiftung

Erfolgsautor Waldemar Bonsels

Informationen zur Biographie, schriftstellerischer Karriere und zum Gesamtwerk des Autors Waldemar Bonsels. Mehr »

Die Biene Maja und ihre Abenteuer

Das berühmteste Werk Bonsels gibt es nicht nur als Buch, sondern auch als Film, Hörspiel und Theaterstück. Mehr »

Wir sind umgezogen!

Ab Oktober 2016 gilt unsere neue Post- und Besucheranschrift:
Waldemar-Bonsels-Stiftung, Adlzreiterstraße 7 in 80337 München.
Alle anderen Kontaktdaten bleiben unverändert.

MItmachausstellung

Vom September 2016 bis Juni 2017 gibt es bei der aktuellen Mitmach-Ausstellung "Versteckt! im Kinderbuchaus im Schneiderhäusl viel zu entdecken. Jeden Samstag von 14 bis 18 Uhr sind Familien und Kinder zu der Ausstellung eingeladen, um beim Vorlesen die Geschichten rund um das Unsichtbare, Verborgene, Getarnte und Verschwundene in Wort und Bild zu erfahren. Für Schulklassen und Kindergarten-Gruppen bietet das Kinderbuchhaus außerdem speziell erarbeitete Veranstaltungen an.

FAchtag LesePädagogik

Der vom Bundesverband Leseförderung ausgerichtete "Fachtag Lese- und Literaturpädagogik" lädt am 4. Mai 2017 Pädagogen aller Schulformen, Bibliothekare aus Stadt- und Schulbibliotheken, Lese- und Literaturpädagon, Vorlesepaten sowie Lesementoren dazu ein, Vielfalt zu gestalten. Beim Fachtag zum Thema "Vielfalt gestalten − Leseförderung zur Stärkung der Selbstwirksamkeit" werden neue Vermittlungsmethoden ausprobiert, Rechtsfragen diskutiert und Erfahrungen zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit in der Leseförderung ausgetauscht.

Ausstellung

Die von Jost Hochuli kuratierte Ausstellung "Jan Tschicholds Arbeitsbibliothek in der Kantonsbibliothek Vadiana" geht auf Reisen. Sie wird vom 3. März bis zum 14. April 2017 im Museum für Druckkunst in Leipzig Schätze und Zeugnisse aus dem Nachlass des bedeutenden Typografen präsentieren. Der Nachlass wurde dem von der Waldemar-Bonsels-Stiftung gefördertem St. Galler Zentrum für das Buch im Jahr 2010 übergeben und umfasst neben mehr als 2.000 Büchern, Broschüren und Zeitschriften auch Briefe, Notizen und Original-Illustrationen. Der gleichnamige Begleitband zur Ausstellung ist in der Reihe "Ästhetik der Buches" im Wallstein Verlag erschienen.

Bürgervorlesung

Zu der von der Waldemar-Bonsels-Stiftung geförderten öffentlichen Vorlesungsreihe "Bilder zu Klassikern – über Klassizität, Popularität und Aktualität von Illustration und Bilderbuchkunst" lädt im Wintersemester 2016/17 das Institut für Jugendbuchforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main ein. Unter der Leitung von Prof. Dr. Ute Dettmar und Dr. Claudia Maria Pecher widmet sich die interdisziplinär angelegte Ringvorlesung der Diskussion, welchen Anteil Bild- und Illustrationskunst an der Popularität von Kinderbüchern hat. Begleitet wird die Vorlesungsreihe von der Ausstellung  „Klassiker des Bilderbuchs. Von Rotkäppchen bis Grüffelo!“ im Heinrich-Hoffmann- & Struwwelpeter-Museum.

RIngvorlesung

Vom Oktober 2016 bis Januar 2017 können alle Interessierten die von der Waldemar-Bonsels-Stiftung geförderte Ringvorlesung "Kinder- und Jugendliteratur" an der Universität Augsburg besuchen, die von Prof. Dr. Bettina Bannasch (Fachbereich Neuere Deutsche Literaturwissenschaft) und Prof. Dr. Eva Matthes (Fachbereich Pädagogik) organisiert wurde. In drei thematischen Blöcken stellt die Vorlesungsreihe  neben den historischen und erzähl- bzw. medientheoretischen Perspektiven auf die Kinder- und Jugendliteratur auch pädagogische und therapeutische Konzepte vor. Zu den Vortragenden gehören u.a. die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp (Universität Köln), die Journalistin und Kritikerin Christine Knödler (München) oder die Psychoterapeutin Prof. Dr. Barbara Bräutigam (Hochschule Neubrandenburg).

Hören sie mit!

Das von der Waldemar-Bonsels-Stiftung geförderte Projekt "Kalendertöne" gibt es nun Online zum Anhören! Für das Projekt lud das Münchner Netzwerk Leseförderung e.V.  sechs Schulklassen dazu ein, ausgehend von einer beliebten Geschichte einen immerwährenden Kalender für Augen und Ohren zu erstellen.

FörderProjekte