Zweimal in der Woche besucht eine in der amerikanischen Ward-Methode ausgebildete Sängerin eine Grundschulklasse und macht mit allen Schülern eine sogenannte SingPause. Der Unterricht wird für 20 Minuten unterbrochen und die Kinder werden spielerisch musikalisch mit den Inhalten der SingPause aktiv.

Die Waldemar-Bonsels-Stiftung (Waldemar Bonsels ist der Erfinder der Biene Maja) etablierte das preisgekrönte Düsseldorfer Konzept an Münchner Grundschulen. Seit 2019 wird an der Grundschule-Lehrer-Wirth-Straße in München-Riem die SingPause als vierjähriges Pilotprojekt realisiert. Somit realisiert sie das Projekt SingPause zum ersten Mal in Bayern. Seit Schuljahr 2022-23 ist auch die Grundschule Neukeferloh im Projekt. Zur Zeit sind 13 Klassen in der SingPause München aktiv. Für alle Kinder und Beteiligten wurde drei eigene Liederhefte zusammengestellt und gedruckt, weitere werden folgen.

Das Projekt „SingPause“ wurde 2006 erstmalig in Deutschland vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Städtischen Musikverein zu Düsseldorf mit großem Erfolg an dortigen Grundschulen eingeführt. Dem Vorsitzenden und Initiator Manfred Hill ist es zu verdanken, dass Stand 2020 ca. 69 Grundschulen mit ca. 16.000 Kindern durch die SingPause eine musikalische Grundausbildung auf hohem Niveau erhalten.

Die jungen Sängerinnen und Sänger gewinnen musikalische Selbständigkeit, innere Klangvorstellung und ein stabiles Rhythmusgefühl. Die Kinder erfahren, dass jeder, wirklich jeder singen kann. Das weckt wahre Freude und Begeisterung bei allen!

 

 

 

Singend erarbeiten SingleiterInnen und Kinder musikalische Grundkenntnisse sowie ein breites, internationales Liederrepertoire. Die SingPause hat somit eine hohe integrative Wirkung und Kinder mit unterschiedlichen Nationalitäten kommen durchs gemeinsame Singen in unterschiedlichen Sprachen in den Klassenverband hinein.

Das Münchner Projekt wird koordiniert von Cordula Reiß. Veranstalterin ist die Waldemar-Bonsels-Stiftung.

Möchten Sie mitwirken an diesem Projekt? Sind Sie LeiterIn einer Grundschule und haben Interesse an der Einführung der SingPause? Oder sind Sie ausgebildete(r) SängerIn und möchten sich als SingleiterIn bewerben?
Dann wenden Sie sich bitte an uns. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beantworten gern alle Fragen. Lesen Sie auch unseren SingPause München Flyer.
Ihre Ansprechpartner:

Ralf Kirberg, Vorstandsvorsitzender und Jörg Wunderer, Stellver. Vorstandsvorsitzender
vorstand@waldemar-bonsels-stiftung.de

 

 

Regina Sasse, Leiterin der Geschäftsstelle
regina.sasse@waldemar-bonsels-stiftung.de
Telefon 089 516 897 90 (Mo-Do)

 

Cordula Reiß, Projektleiterin der SingPause
cordula@cs-reiss.com
Telefon 0172 104 38 17

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Lesen

Ein Wunderbuch für jedes Kind

Ein Wunderbuch für jedes Kind

  Ein Wunderbuch für jedes Kind Das "Wunderbuch" analog und digital Seit Oktober 2021 geht das "Wunderbuch" wieder auf Reisen und hat diesmal viele kleine Wunderbücher im Gepäck. Mit dem Wi-Wo-Wa-Wunderbuch besucht Ingrid Irrlicht schon seit 2018 Kinder im Vor-...

sculpture network e.V.

sculpture network e.V.

2019 und 2020 unterstützt Waldemar-Bonsels-Stiftung folgende Vorhaben des Netzwerks sculpture network e.V.:  sculpture network Lab im November 2019  Das sculpture network Lab ist eine 2018 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe, die in...

Literanauten heben ab!

Literanauten heben ab!

Literanauten – Ein bundesweites Projekt vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. An den „Literanauten“ werden sich von 2021 bis 2025 bundesweit jährlich ca. 15 Leseclubs und Literaturgruppen beteiligen. Diese führen mehrere eigene Projekte im Jahr durch. Jährlich ist...