Bildungslokal Herbstferien der Buchkinder München e.V.

In der mobilen Buchwerkstatt der Buchkinder München entstehen während des Projektes mit den Kindern einer Hortgruppe des städtischen Hortes an der Guldeinsstrasse in München individuelle Geschichten und Bücher. Das Buchprojekt wird mit einer Gruppe von 16 Kindern unterschiedlichen Grundschulalters durchgeführt.

Die Kinder werden im Verlauf des Projektes mit den unterschiedlichen Arbeitstechniken der Buchkinder wie Linolschnitt, Linoldruck und Buchbinden vertraut gemacht und mit Methoden des kreativen Schreibens beim Schreiben ihrer Geschichten begleitet. An den ersten beiden Projekttagen steht der Druck- und Schreibprozess im Mittelpunkt, am dritten Tag binden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Bücher oder Kalendergeschichten. Den Abschluss des Projektes bildet die Vorstellung und Präsentation der Geschichten, die die jungen Autoren stolz ihren Freunden im Hort erzählen bzw. vorlesen.

In den Schreib- und Buchwerkstätten der Buchkinder München e.V. halten Kinder die Produkte ihrer Fantasie fest. Sie entwickeln ihre Geschichten zu eigenen Büchern – sie schreiben ihre Ideen auf, illustrieren, setzen und drucken, bis sie schließlich stolz ihr eigenes Buch in den Händen halten. Dabei werden sie behutsam von Erwachsenen angeleitet und unterstützt. Die Kinder lernen spielerisch, wie Text und Bilder sich ergänzen können, wer noch nicht schreiben kann, erhält Hilfe von den Größeren oder Erwachsenen.

VERANSTALTUNGSTERMIN

27. Oktober bis 7. November 2014

VERANSTALTUNGSORT

Hort der Grundschule an der Guldeinstrasse 27, München

ORT

München

VERANSTALTER

Buchkinder München e.V.

VERANSTALTUNGSPARTNER

Bildungslokal Schwanthaler Höhe

Grundschule an der Guldeinstraße 27, München

FÖRDERER

Waldemar-Bonsels-Stiftung

Mehr Lesen

Bücher öffnen den Blick in zukünftige Welten

Bücher öffnen den Blick in zukünftige Welten

Der 'Wert' des (schulischen) Lesens - Überlegungen zur präventiven Wirkung des Lesens Die Auseinandersetzung mit literarischen Texten ermöglicht Identifikation und Distanzierung zugleich, regt aber auch die reflektierende Auseinandersetzung mit Werten und...

Bilinguales Schulprojekt der Buchkinder München e.V.

Bilinguales Schulprojekt der Buchkinder München e.V.

Kinder machen Bücher Kinder lieben Geschichten, fasziniert lauschen sie beim Erzählen und Vorlesen, doch sie denken sich auch selbst Geschichten aus – manche schreiben sie auf, manche vergessen sie wieder. In den Schreib- und Buchwerkstätten der Buchkinder München...

WERTvolle Medienarbeit

WERTvolle Medienarbeit

Selbstbildung durch Leseförderung und mediale Erziehung Zeitgemäßer Deutschunterricht vermittelt Schülerinnen und Schülern neben anderen Schwerpunkten vielfache Bildungserfahrungen in unterschiedlichen Medien und medialen Präsentationsformen. Zudem werden...

Bücher als Zukunftsvisionen

Bücher als Zukunftsvisionen

Ein Projekt zur Leseförderung in der Joseph-von-Fraunhofer-Schule, München Bei der konzeptionellen Gestaltung des Projektes galt es zum einen, Leseförderung und Persönlichkeitsbildung bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern der Joseph-von-Fraunhofer-Schule...