Dissertationsstipendium

Eberhard Karls Universität Tübingen

Jeder kennt die Biene Maja, aber kaum jemand kennt ihre Entwicklungsgeschichte. Wer von der Biene Maja spricht, denkt zuerst an die ab 1976 in Deutschland ausgestrahlte Zeichentrickserie. Dabei ist die Biene Maja viel älter, sie hat ihren ersten Auftritt bereits 1912, als das Buch Die Biene Maja und ihre Abenteuer des heute kaum noch bekannten Autors Waldemar Bonsels veröffentlicht wird. Das Buch wird ein Bestseller, es wird in unzählige Sprachen übersetzt und macht Bonsels in den 1920er Jahren zu einem der meist gelesenen Autoren Deutschlands. Damit beginnt ein Prozess, in dessen Verlauf der Roman in so unterschiedlichen Medien wie Film, Drehbuch, Hörspiel und Zeichentrickserie verarbeitet wird. Dabei greift jedes Medium prinzipiell auf dieselben Erzählelemente wie Figuren und Ereignisse, Erzählräume und -zeiten, Themen und Perspektivierungen zurück. In welcher spezifischen Weise aber werden diese Elemente in den unterschiedlichen Medien gestaltet? Was geschieht bei der Verwertung einer Bucherzählung durch ein fremdes Medium?

Am prominenten Beispiel der Biene Maja erprobt Harald Weiß in seiner Dissertation ein medienübergreifend bzw. transmedial einsetzbares erzähltheoretisches Analyseinstrumentarium und liefert gleichzeitig eine ausführliche Darstellung der Gestaltungs- und Erzählmöglichkeiten verschiedener Mediengattungen und ihrer Kommunikationsmittel. Die detaillierten Analysen von Buch, Stummfilm, Hörspielen / Hörbüchern und der Zeichentrickserie ergeben zusammen mit ausführlichen Hintergrundinformationen zum Autor Waldemar Bonsels, zur Entstehung von Buch und Serie, zur Vermarktung und zu nicht realisierten Projekten ein umfangreiches Biene-Maja-Kompendium.

Harald Weiß:

Der Flug der Biene Maja durch die Welt der Medien. 

Buch, Film, Hörspiel und Zeichentrickserie


Buchwissenschaftliche Beiträge 83
Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2012

ORT

Tübingen

VERANSTALTER

Eberhard Karls Universität Tübingen

VERANSTALTUNGSPARTNER

Harrassowitz Verlag Wiesbaden

FÖRDERER

Waldemar-Bonsels-Stiftung

DOWNLOADS

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Mehr Lesen

Neue Lesarten ausgesuchter Texte der Kinder- und Jugendliteratur

Neue Lesarten ausgesuchter Texte der Kinder- und Jugendliteratur

Im Wintersemester 2017/18 fand am Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel die Ringvorlesung zu „Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts“ statt. Aufzeichnungen zu den...

Reihe Buchwissenschaftliche Beiträge

Reihe Buchwissenschaftliche Beiträge

im Harrassowitz Verlag Einzelne Bände der Reihe "Buchwissenschaftliche Beiträge" sind über den Harrassowitz Verlag zu bestellen. Georg Kessler:  Der Buchverlag als Marke Typik und Herausforderungen des markengeprägten Publizierens am Beispiel der...

Dissertationsstipendium

Dissertationsstipendium

Universität St. Gallen Die Dissertationsprojekte am Center for Book and Publishing Studies des Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement (MCM) der Universität St. Gallen sind in der Regel interdisziplinär ausgerichtet und untersuchen die kulturellen,...

Das Dorf im Nationalsozialismus

Das Dorf im Nationalsozialismus

Pöcking 1930-1950 Wissenschaftliche Untersuchungen, wie der Nationalsozialismus in ländlichen Räumen wirksam wurde, gibt es nur wenige. So beauftragte die Gemeinde Pöcking 2014 Prof. Dr. Marita Krauss und Erich Kasberger, das heutige Dorf Pöcking, also die damals...