Literanauten heben ab!

Literanauten – Ein bundesweites Projekt vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.

An den „Literanauten“ werden sich von 2021 bis 2025 bundesweit jährlich ca. 15 Leseclubs und Literaturgruppen beteiligen. Diese führen mehrere eigene Projekte im Jahr durch. Jährlich ist rechnen wir mit ca. 45 lokalen „Literanauten-Events“, die von vor- und nachbereitenden Treffen der Jugendlichen begleitet werden.

Jugendliche vermitteln in vielerlei Formen jüngeren Kinder die Lust am Lesen, am Büchermachen und am Diskutieren. Je Gruppe werden durchschnittlich 10 bis 20 Jugendliche und Kinder erreicht, bei Lesungen und Veranstaltungen werden noch viel mehr Menschen teilnehmen. Jährlich werden so zwischen 1.000 und 1.500 Jugendliche erreicht.

Das Besondere am Konzept ist das Peer-to-Peer-Prinzip: junge Menschen vermitteln Gleichaltrigen und Jüngeren, was sie selbst an Literatur bewegt und begeistert.

Zur Schulung und bundesweiten Vernetzung der Literanauten werden zentrale Maßnahmen durchgeführt. Dort haben die Jugendlichen die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen, eigene Projekte vorzustellen und Herausforderungen zu diskutieren.

Für die pädagogischen Leitungen gibt es eigene Fortbildungen und auch ein Supervisionsprogramm.

Wer mitmachen will und Fragen hat, wendet sich an die Projektleiterin:

Projektleitung Literanauten:
Doris Koopmann
koopmann@jugendliteratur.org
Tel. (089) 45 80 80 86

oder schaut auf die Website:

LITERANAUTEN WEBSITE

Gefördert von der Waldemar-Bonsels-Stiftung und dem Bundesministerium fürFamilie, Senioren, Frauen und Jugend

 

 

Mehr Lesen

Jubelsonntage

Jubelsonntage

Workshops mit KinderbuchillustratorInnen Im Rahmen der aktuellen Mitmach-Ausstellung "KUNST.stellen" bietet das Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl vom Oktober 2019 bis Juni 2020 jeden ersten Sonntag im Monat einen kostenlosen Workshop für Kinder  an, in dem...

Bücher öffnen den Blick in zukünftige Welten

Bücher öffnen den Blick in zukünftige Welten

Der 'Wert' des (schulischen) Lesens - Überlegungen zur präventiven Wirkung des Lesens Die Auseinandersetzung mit literarischen Texten ermöglicht Identifikation und Distanzierung zugleich, regt aber auch die reflektierende Auseinandersetzung mit Werten und...

Bilinguales Schulprojekt der Buchkinder München e.V.

Bilinguales Schulprojekt der Buchkinder München e.V.

Kinder machen Bücher Kinder lieben Geschichten, fasziniert lauschen sie beim Erzählen und Vorlesen, doch sie denken sich auch selbst Geschichten aus – manche schreiben sie auf, manche vergessen sie wieder. In den Schreib- und Buchwerkstätten der Buchkinder München...

Bildungslokal Herbstferien der Buchkinder München e.V.

Bildungslokal Herbstferien der Buchkinder München e.V.

In der mobilen Buchwerkstatt der Buchkinder München entstehen während des Projektes mit den Kindern einer Hortgruppe des städtischen Hortes an der Guldeinsstrasse in München individuelle Geschichten und Bücher. Das Buchprojekt wird mit einer Gruppe von 16 Kindern...